Faithlife Corporation
Wilhelm Gesenius’ Hebräische Grammatik (Gesenius-Kautzsch)
See inside
This image is for illustration only. The product is a download.

Wilhelm Gesenius’ Hebräische Grammatik (Gesenius-Kautzsch)

by ,

F. C. W. Vogel 1909

Runs on Windows, Mac and mobile.
$19.99

Übersicht

Trotz eines Erstveröffentlichungstermins von vor über 200 Jahren besitzt die Hebräische Grammatik von Wilhelm Gesenius noch immer essentiellen Charakter für jede Person, die sich dem Studium des Hebräischen zuwendet. Erstveröffentlicht im Jahre 1813 und seitdem immer wieder aktualisiert und in eine Vielzahl von Sprachen übersetzt stellt es ein absolutes Standardwerk dar. Die Sprachforschung von Gesenius war bahnbrechend für die damalige Zeit, als er einer der ersten war, der das Studium der semitischen Sprachen wirklich mit wissenschaftlichem Anspruch betrieb und sich gegen die zeitgenössische Haltung wandte, die semitischen Sprachen seien heilig. Durch seine umfassenden Kenntnisse in Bezug auf historische, archäologische und religionshistorische Kenntnisse gewinnt dieses Werk an weiterer Autorität und Bedeutung.

Hebräische Grammatik stattet Sie mit innovativen Werkzeugen und Eigenschaften aus, welche Sie bei Ihrem Bibelstudium unterstützen. Wichtige Begriffe sind direkt mit Wörterbüchern, Enzyklopädien und einer Vielzahl weiterer Ressourcen in Ihrer digitalen Bibliothek verlinkt. Umfangreiche Suchoptionen helfen Ihnen dabei, genau das zu finden, was Sie suchen. Erhalten Sie umfassenden Einblick in die Zusammenhänge biblischer und weltlicher Ereignisse mit der Zeitleiste und setzen Sie die Ereignisse in Kontext zueinander . Tablet und Mobiltelefon Apps erlauben es Ihnen, die Diskussion mit sich zu bringen. Mit Hilfe von Logos Bibelsoftware finden sie die effizientesten und umfassendsten Forschungswerkzeuge in einem Programm, was es Ihnen erlaubt Ihr Bibelstudium auf eine neue Ebene zu heben.

Hauptmerkmale

  • Klassiker der Hebräischen Sprachwissenschaften
  • Umfangreiche Teile zur Formenlehre und Syntax
  • Weitreichende Einleitung mit Historischer Perspektive auf die Entwicklung der hebräischen Sprache

Produktdetails

Über Wilhelm Gesenius

Wilhelm Gesenius (1786-1842) war ein deutscher Theologe und Orientalist. Gesenius gilt bis heute als einer der bedeutendsten Gelehrten für antike Sprachen, wobei sein Ruhm natürlich primäre auf der noch bis heute immer wieder neu aufgelegten Hebräischen Grammatik beruht, welche seinen Namen trägt. Nach dem Studium der Philosophie und Theologie in Helmstedt promovierte er und wurde im Jahre 1810 als Professor an die Universität in Halle berufen. Gesenius war Königlich Preußischer Konsistorialrat und war unter anderem Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften, der Asiatischen Gesellschaften von Paris, Großbritannien und Irland und der Philosophischen Gesellschaft zu Cambridge.

Über Emil Friedrich Kautzsch

Emil Friedrich Kautzsch (1841-1910) war ein deutscher evangelischer Theologe und Bibelkritiker. Nach dem Studium an der Universität Leipzig trat er dort ab 1869 in die Lehre ein. Im Jahr 1872 folgte er einem Ruf nach Basel, an der er auch in den Jahren 1878/1879 als Rektor aktiv war, bevor er im Jahr 1880 einem Ruf nach Tübingen folgte. Von 1888 bis zur krankheitsbedingten Emeritierung im Jahr 1908 war er Inhaber des Lehrstuhls für Altes Testament an der Universität Halle, an der er ebenfalls von 1898-1899 das Rektorat innehatte.

More details about this resource